Bittere Pleite in Essen

Am heutigen Tag stand für uns der 3. Spieltag der 2. Bundesliga Nord auf dem Programm. Nach den Erfolgen gegen Osnabrück und Hamburg wollten wir unbedingt den dritten Sieg in Folge einfahren. Diese Wunschvorstellung wurde jedoch untergraben.
Während wir im ersten Viertel beim Stande von 13:12 aus Sicht des Gastgebers gut mitgespielt haben, verloren wir im zweiten Abschnitt immer mehr den Faden. Trotzdem lagen wir zur Halbzeit nur mit 22:27 im Hintertreffen. Wir hatten die Einstellung das Spiel noch drehen zu können und pushten uns gegenseitig in der Kabine. Doch an diesem Tag sollte es einfach nicht sein. Während Essen gefühlt jeden Wurf traf, sprang bei uns alles wieder raus. Es war zum verrückt werden. Beim Stande von 46:32 zum Ende des dritten Viertels war eine Vorentscheidung gefallen. Mit der Brechstange kamen wir noch zu einigen Punkten, doch den deutlichen Vorsprung ließen sich die Hausherren auch nicht mehr nehmen. Angeführt von einem bärenstarken Jens Hillmann gewannen die Essener auch das letzte Viertel und fuhren einen verdienten 67:48 Heimerfolg ein. Die Niederlage war ein herber Rückschlag für uns, doch es gibt leider Tage an denen einfach nichts geht. Dies spiegelt auch unsere Trefferquote von gerade einmal 32% wieder. So gewinnt man kein Spiel. Die Enttäuschung bei uns unseren mitgereisten Fans ist natürlich groß, aber jetzt heißt es die Niederlage abzuhaken und beim Heimspiel am kommenden Samstag gegen Rahden wieder zu unserer Form zu finden. Denn eins ins klar, der BBC lässt sich nicht unterkriegen!!! 🏀

Text: Jens Wibbelt